Was ist organisatorisches Verhalten? verschiedene Herausforderungen und Chancen in diesem Bereich diskutieren?

Definieren Sie kurz das organisatorische Verhalten mit Herausforderungen und Chancen

8 Antworten

  • maxfr8Lieblingsantwort

    Organisationsverhalten ist das Studium und die Anwendung von Wissen darüber, wie Menschen, Einzelpersonen und Gruppen in Organisationen handeln. Dies geschieht durch einen Systemansatz. Das heißt, es interpretiert die Beziehungen zwischen Menschen und Organisationen in Bezug auf die gesamte Person, die gesamte Gruppe, die gesamte Organisation und das gesamte soziale System. Ziel ist es, bessere Beziehungen aufzubauen, indem menschliche Ziele, organisatorische Ziele und soziale Ziele erreicht werden.

    Wie Sie der obigen Definition entnehmen können, umfasst das organisatorische Verhalten eine breite Palette von Themen wie menschliches Verhalten, Veränderung, Führung, Teams usw. Da diese vielen dieser Themen in anderen Abschnitten dieses Leitfadens behandelt werden, wird dieser Abschnitt behandelt nicht auf zuvor diskutierte Themen eingehen.



    Elemente des Organisationsverhaltens

    Ich fühle, wie mich jemand im Schlaf berührt

    Die Basis der Organisation basiert auf der Philosophie, den Werten, der Vision und den Zielen des Managements. Dies wiederum bestimmt die Organisationskultur, die sich aus der formellen Organisation, der informellen Organisation und dem sozialen Umfeld zusammensetzt. Die Kultur bestimmt die Art der Führung, Kommunikation und Gruppendynamik innerhalb der Organisation. Die Arbeitnehmer nehmen dies als die Qualität des Arbeitslebens wahr, die ihren Motivationsgrad bestimmt. Das Endergebnis sind Leistung, individuelle Zufriedenheit sowie persönliches Wachstum und Entwicklung. Alle diese Elemente bilden zusammen das Modell oder Framework, nach dem die Organisation arbeitet.

    Modelle des Organisationsverhaltens

    Es gibt vier Hauptmodelle oder -rahmen, nach denen Organisationen arbeiten: Autokratisch - Die Grundlage dieses Modells ist Macht mit einer Führungsorientierung der Autorität. Die Mitarbeiter wiederum sind auf Gehorsam und Abhängigkeit vom Chef ausgerichtet. Das Bedürfnis der Mitarbeiter, das erfüllt wird, ist der Lebensunterhalt. Das Leistungsergebnis ist minimal.

    Verwahrung - Die Grundlage dieses Modells sind wirtschaftliche Ressourcen mit einer verwaltungstechnischen Ausrichtung des Geldes. Die Mitarbeiter wiederum orientieren sich an Sicherheit und Nutzen sowie an der Abhängigkeit von der Organisation. Das Bedürfnis der Mitarbeiter, das erfüllt wird, ist die Sicherheit. Das Leistungsergebnis ist passive Zusammenarbeit.

    Unterstützend - Die Basis dieses Modells ist Führung mit einer Managementorientierung der Unterstützung. Die Mitarbeiter wiederum orientieren sich an Arbeitsleistung und Partizipation. Das Bedürfnis der Mitarbeiter, das erfüllt wird, ist Status und Anerkennung. Das Leistungsergebnis sind erwachte Laufwerke.

    Kollegial - Die Basis dieses Modells ist die Partnerschaft mit einer Managementorientierung der Teamarbeit. Die Mitarbeiter wiederum orientieren sich an verantwortungsbewusstem Verhalten und Selbstdisziplin. Das Bedürfnis der Mitarbeiter, das erfüllt wird, ist die Selbstverwirklichung. Das Leistungsergebnis ist mäßige Begeisterung.

    Obwohl es vier separate Modelle gibt, arbeitet fast keine Organisation ausschließlich in einem. In der Regel wird es einen vorherrschenden geben, wobei sich ein oder mehrere Bereiche in den anderen Modellen überlappen.

    Das erste autokratische Modell hatte seine Wurzeln in der industriellen Revolution. Die Manager dieser Art von Organisation arbeiten nach McGregors Theorie X. Die nächsten drei Modelle bauen auf McGregors Theorie Y auf. Sie haben sich jeweils im Laufe der Zeit weiterentwickelt, und es gibt kein „bestes“ Modell. Das kollegiale Modell sollte nicht als das letzte oder beste Modell betrachtet werden, sondern als der Beginn eines neuen Modells oder Paradigmas.

    Soziale Systeme, Kultur und Individualisierung

    Ein soziales System ist eine komplexe Reihe menschlicher Beziehungen, die auf vielfältige Weise interagieren. Innerhalb einer Organisation umfasst das soziale System alle Personen in ihr und ihre Beziehungen untereinander und zur Außenwelt. Das Verhalten eines Mitglieds kann sich direkt oder indirekt auf das Verhalten anderer auswirken. Auch das soziale System kennt keine Grenzen ... es tauscht Waren, Ideen, Kultur usw. mit der Umgebung aus.

    Kultur ist das konventionelle Verhalten einer Gesellschaft, die Überzeugungen, Bräuche, Wissen und Praktiken umfasst. Es beeinflusst das menschliche Verhalten, obwohl es selten in ihr bewusstes Denken einfließt. Menschen sind auf Kultur angewiesen, da sie Stabilität, Sicherheit, Verständnis und die Fähigkeit erhalten, auf eine bestimmte Situation zu reagieren. Deshalb fürchten die Menschen Veränderungen. Sie befürchten, dass das System instabil wird, ihre Sicherheit verloren geht, sie den neuen Prozess nicht verstehen und nicht wissen, wie sie auf die neuen Situationen reagieren sollen.

    Individualisierung ist, wenn Mitarbeiter erfolgreich Einfluss auf das Sozialsystem nehmen, indem sie die Kultur herausfordern.

    Zu wenig Sozialisation und zu wenig Individualisierung schaffen Isolation.

    Zu hohe Sozialisation und zu wenig Individualisierung schaffen Konformität.

    Zu wenig Sozialisation und zu hohe Individualisierung führen zu Rebellion

    Während das Match, das Organisationen schaffen wollen, eine hohe Sozialisation und eine hohe Individualisierung für ein kreatives Umfeld ist. Dies ist das, was es braucht, um in einem sehr wettbewerbsintensiven Umfeld zu überleben ... Menschen mit der Organisation wachsen zu lassen, aber das Richtige zu tun, wenn andere dem einfachen Weg folgen wollen.

    Dies kann zu einem Spagat werden. Individualismus begünstigt individuelle Rechte, lockere soziale Netzwerke, Selbstachtung sowie persönliche Belohnungen und Karrieren. Es wird nach Nummer 1 Ausschau halten! Sozialisation oder Kollektivismus begünstigen die Gruppe, die Harmonie und fragen: 'Was ist am besten für die Organisation?' Unternehmen brauchen Menschen, die herausfordern, hinterfragen und experimentieren und gleichzeitig die Kultur bewahren, die sie in ein soziales System einbindet.

    Organisations entwicklung

    Organisationsentwicklung (OD) ist die systematische Anwendung von verhaltenswissenschaftlichem Wissen auf verschiedenen Ebenen wie Gruppen, Gruppen, Organisationen usw., um geplante Veränderungen herbeizuführen. Ziel ist eine höhere Qualität des Arbeitslebens, Produktivität, Anpassungsfähigkeit und Effektivität. Dies wird erreicht, indem Einstellungen, Verhaltensweisen, Werte, Strategien, Verfahren und Strukturen geändert werden, damit sich die Organisation an wettbewerbsorientierte Maßnahmen, technologische Fortschritte und das schnelle Tempo des Wandels in der Umgebung anpassen kann.

    Es gibt sieben Merkmale von OD: Humanistische Werte: Positive Überzeugungen über das Potenzial von Mitarbeitern (McGregors Theorie Y).

    Systemorientierung: Alle Teile der Organisation, einschließlich Struktur, Technologie und Personen, müssen zusammenarbeiten.

    Erfahrungslernen: Die Erfahrungen der Lernenden in der Trainingsumgebung sollten die Art menschlicher Probleme sein, auf die sie bei der Arbeit stoßen. Die Ausbildung sollte NICHT nur aus Theorie und Vorlesung bestehen.

    Problemlösung: Probleme werden identifiziert, Daten gesammelt, Korrekturmaßnahmen ergriffen, Fortschritte bewertet und Anpassungen im Problemlösungsprozess nach Bedarf vorgenommen. Dieser Prozess wird als Aktionsforschung bezeichnet.

    Kontingenzorientierung: Aktionen werden ausgewählt und an die Bedürfnisse angepasst.

    Change Agent: Stimulieren, erleichtern und koordinieren Sie Änderungen.

    Interventionsebenen: Probleme können auf einer oder mehreren Ebenen in der Organisation auftreten, sodass für die Strategie eine oder mehrere Interventionen erforderlich sind.

    Qualität des Arbeitslebens (QWL)

    Qualität des Arbeitslebens ist die Günstigkeit oder Ungünstigkeit des Arbeitsumfelds. Ziel ist es, Arbeitsplätze und Arbeitsbedingungen zu entwickeln, die sowohl für die Mitarbeiter als auch für die Organisation hervorragend sind. Eine der Möglichkeiten, QWL zu erreichen, ist die Arbeitsplatzgestaltung. Einige der verfügbaren Optionen zur Verbesserung der Arbeitsgestaltung sind:

    Lassen Sie den Job wie er ist, aber beschäftigen Sie nur Leute, die die starre Umgebung oder Routinearbeit mögen. Einige Leute genießen die Sicherheit und Aufgabenunterstützung dieser Art von Jobs.

    Lassen Sie den Job wie er ist, aber zahlen Sie den Mitarbeitern mehr.

    Mechanisieren und automatisieren Sie die Routineaufträge. Lassen Sie Roboter damit umgehen.

    Und der Bereich, den OD liebt - den Job neu gestalten.

    Bei der Neugestaltung von Jobs müssen zwei Spektren beachtet werden: Joberweiterung und Jobanreicherung. Die Erweiterung des Arbeitsplatzes erweitert den Arbeitsplatz um eine Vielzahl von Aufgaben und Pflichten, sodass er nicht so eintönig ist. Dies nimmt die Breite des Jobs in Anspruch. Das heißt, die Anzahl der verschiedenen Aufgaben, die ein Mitarbeiter ausführt. Dies kann auch durch Jobrotation erreicht werden.

    Die Bereicherung des Arbeitsplatzes hingegen fügt zusätzliche Motivatoren hinzu. Es verleiht dem Job Tiefe - mehr Kontrolle, Verantwortung und Diskretion bei der Ausführung des Jobs. Dies gibt dem Mitarbeiter höhere Ordnungsbedürfnisse im Gegensatz zur Arbeitsplatzerweiterung, die einfach mehr Abwechslung bietet.

    Zu den Vorteilen der Bereicherung von Arbeitsplätzen gehören: Wachstum des Einzelnen

    Einzelpersonen haben eine bessere Arbeitszufriedenheit

    Selbstverwirklichung des Individuums

    Bessere Mitarbeiterleistung für das Unternehmen

    Organisation bekommt intrinsisch motivierte Mitarbeiter

    Weniger Fehlzeiten, Umsatz und Beschwerden für die Organisation

    Volle Nutzung der Humanressourcen für die Gesellschaft

    Die Gesellschaft gewinnt effektivere Organisationen

    Es gibt verschiedene Methoden zur Verbesserung der Bereicherung von Arbeitsplätzen: Vielfalt der Fähigkeiten: Führen Sie verschiedene Aufgaben aus, die unterschiedliche Fähigkeiten erfordern. Dies unterscheidet sich von der Erweiterung des Arbeitsplatzes, bei der der Mitarbeiter möglicherweise mehr Aufgaben ausführen muss, jedoch dieselben Fähigkeiten benötigt.

    Aufgabenidentität: Erstellen oder führen Sie eine vollständige Arbeit aus. Dies gibt ein Gefühl der Vollendung und Verantwortung für das Produkt.

    Aufgabe von Bedeutung: Dies ist die Menge an Auswirkungen, die die Arbeit auf andere Personen hat, wenn der Mitarbeiter sie wahrnimmt.

    Autonomie: Dies gibt den Mitarbeitern Diskretion und Kontrolle über berufsbezogene Entscheidungen.

    Feedback: Informationen, die den Mitarbeitern mitteilen, wie gut sie arbeiten. Es kann direkt aus dem Job kommen (Aufgabenfeedback) oder mündlich von jemand anderem gebildet werden.

    Quelle (n): ich
  • Pryce

    Diese Seite könnte Ihnen helfen.

    RE:

    Was ist organisatorisches Verhalten? verschiedene Herausforderungen und Chancen in diesem Bereich diskutieren?

    Definieren Sie kurz das organisatorische Verhalten mit Herausforderungen und Chancen

    Quelle (n): Organisationsverhalten diskutieren Herausforderungen Chancenfeld: https://shortly.im/V7teH
  • Anonym

    Wenn Sie Sehprobleme haben, gibt es mehrere Systeme, um diese zu beheben

    Um zu wissen, wie das geht, können Sie hier eine umfassende Technik entdecken, die sich auf Forschungen konzentriert

    http://improvevision.toptips.org/

    Ich kann Ihnen nur ein paar Tipps geben, aber ich empfehle Ihnen, einen Blick auf die oben beschriebene Technik zu werfen. Zur Veranschaulichung können Sie mehr Nahrung zu sich nehmen, die Vitamin A enthält. Zum Beispiel können Karotten dazu beitragen, Ihr Sehvermögen auf natürliche Weise zu verbessern. Wir können ebenfalls zuverlässig Übungen machen. Es gibt zum Beispiel Übungen, bei denen Sie Ihren Augapfel rollen, um ein nicht nachweisbares Quadrat zu bilden, das von den Ärzten ständig empfohlen wird, um das Sehvermögen zu verbessern. Ich denke nicht schnell darüber nach, da es keinen schnellen Ansatz gibt, um sein Ziel zu erreichen.

    Vegetarier können helfen, das Sehvermögen zu verbessern. Ich akzeptiere es angesichts der Tatsache, dass ich Vegetarier bin und meine Augen-Kurzsichtigkeit nach etwa 2 Jahren unverändert bleibt. Der Arzt war verblüfft angesichts der Tatsache, dass Teenager in meinen Jahren normalerweise am stärksten zunehmen werden, da wir ständig auf den Fernseher starren und Computer spielen und weiter lesen. Ich weiß nicht, ob es völlig stimmt oder nicht, aber es beeinflusst das Ergebnis ein wenig.

    Auf jeden Fall schlage ich vor, die Verbindung zu überprüfen, die ich gepostet habe :) Es hat bei mir funktioniert

    Traum Bedeutung des Reisens
  • Ork

    Offensichtlich fragen Sie dies für Ihr BWL-Studium.

    Organisationsverhalten ist der Arbeitsstil und die Einstellung des Arbeitgebers, die er in den Räumlichkeiten der Organisationskultur ausübt.

    Das organisatorische Verhalten der Mitarbeiter und anderer allgemeiner Mitarbeiter der Organisation wird geändert, um das grundlegende Ziel der Organisation zu erreichen und sich auf dem Markt für ihre Qualität einen Namen zu machen.

    Quelle (n): ME.
  • Rahman

    OB- ist eine Studie über eine Reihe von Personencharakteren / Personengruppen / Gesellschaft, um ihre / ihre Aufgabe zu erfüllen, die zur Erreichung von Zielen / Zielen, die an ihre Umgebung angepasst sind, zugewiesen wurde. Technologien, wettbewerbsfähiger Markt oder nach nationalem Recht geregelt ....

  • Anonym

    es handelt sich um menschliche Bohnen

  • ZEESHAN KHAN

    Nennen Sie einige Beispiele

  • Anonym

    Es ist, wenn eine Person wirklich organisiert ist.