Wahrscheinlichkeit von 2 Würfeln, Summe <2? Bitte helfen Sie! T_T?

Es werden 2 Würfel gleichzeitig gewürfelt. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, eine Summe von weniger als 6 zu erhalten?

Kann mir jemand eine Formel für diese Art von Problem zeigen, weil ich nicht jedes Ergebnis schreiben und dann zählen möchte, dass es ewig dauert ...

Aktualisieren:

Es gibt so viele Antworten. aber was ich tatsächlich brauche, ist eine Formel für diese Art von Frage ^ _ ^ eigentlich habe ich diese Frage bereits gelöst, was ich brauche, ist eine einzigartige Möglichkeit, diese spezielle Frage zu lösen, ohne das Ganze aufschreiben zu müssen



Trotzdem, danke, dass du mir geholfen hast. Ich weis das zu schätzen!

Update 2:

Irgendwelche Vorschläge für dieses Thema? Bitte?!

9 Antworten

  • PascalLieblingsantwort

    Zuerst finden wir die Anzahl der Ergebnisse, die eine Summe von genau 6 ergeben. Um eine Summe von 6 zu erhalten, muss die Zahl auf dem ersten Würfel streng kleiner als 6 sein, daher gibt es fünf mögliche Ergebnisse für den ersten Würfel. Für jede dieser Zahlen ergibt genau eine Zahl auf dem zweiten Würfel eine Summe von 6, sodass es 5 Möglichkeiten gibt, eine 6 zu würfeln. Nach der gleichen Logik gibt es 4 Möglichkeiten, eine 5 zu würfeln, 3 Möglichkeiten, eine 4 zu würfeln , 2 Möglichkeiten, eine 3 zu würfeln, und 1 Möglichkeit, eine 2 zu würfeln. Daher beträgt die Gesamtzahl der Möglichkeiten, einen Würfel zu werfen, der streng unter 6 liegt, 1 + 2 + 3 + 4 (die 5 ist nicht enthalten, da Sie sagte weniger als und nicht weniger als oder gleich). Dies sind zehn von insgesamt 36 Möglichkeiten für eine Wahrscheinlichkeit von 5/18.

    Im Allgemeinen: Wenn n ≤ 7 ist, beträgt die Wahrscheinlichkeit, eine Zahl kleiner oder gleich n zu würfeln, [k = 1, n-1] ∑ (k) / 36 (dh die Summe der ersten n-1 Zahlen). geteilt durch 36). Wenn Sie sich an die Gaußsche Formel erinnern, können Sie diese noch expliziter als (n-1) n / 72 schreiben. Für n> 7 gilt diese Formel nicht, da es nur 5 Möglichkeiten gibt, eine 8 zu würfeln, nicht 7 (da es nur sechs Möglichkeiten für den ersten Würfel gibt und ein Wurf von 1 nicht mehr funktioniert). Für n> 7 beträgt die Anzahl der Möglichkeiten also 36 minus der Summe der ersten (12-n) Zahlen (da dies die Anzahl der Möglichkeiten wäre, zu hohe Zahlen zu würfeln). Deshalb haben wir:

    Wahrscheinlichkeit, dass eine Zahl kleiner oder gleich n gewürfelt wird = {(n-1) n / 72, wenn n ≤ 7 ist; 1 - (12-n) (13-n) / 72, wenn n> 7}

  • PatsyBee

    Es gibt 36 Möglichkeiten, wie zwei Würfel enden können. Ich würde vorschlagen, dass Sie ein Raster mit den Zahlen 1 - 6 oben und 1 - 6 an der Seite erstellen. Es wird 36 Quadrate geben. Fügen Sie die Zahlen hinzu

    Quecksilber Trigon Venus Synastrie

    die Quadrate, die sich treffen. Setzen Sie beispielsweise eine 2 in das Quadrat, das zu 1 und 1 passt. Auf diese Weise können Sie zählen, was Sie benötigen. Für Ihr Problem müssen Sie sich die Summen 2,3,4 und 5 ansehen. Zählen Sie die Anzahl der Quadrate, die diese Zahlen enthalten. Teilen Sie diese Zahl dann für Ihre Wahrscheinlichkeit durch 36.

    Schauen Sie unter www.geocities.com/mr_kaaaaa/dice.html nach. Dort gibt es ein anständiges Diagramm.

  • Fetchrat

    Weniger als 6

    Die 1 Die 2

    3 2

    2. 3

    4 1

    1 4

    2 2

    elf

    1 2

    1 3

    einundzwanzig

    3 1

    10 mögliche Ergebnisse

    von 6 * 6 = 36 Kombinationen

    10/36 = 5/18

  • Anonym

    Die Antwort ist 4/11 oder .3636 (unendlich)

    Es gibt 11 Gesamtergebnisse: 2,3,4,5,6,7,8,9,10,11 und 12. Vier davon sind weniger als 6: 2,3,4 und 5

    Anzahl der günstigen Ergebnisse 4

    Über

    Gesamtzahl der Ergebnisse 11

    Mehr: Entschuldigung, ich habe das wahrscheinlich nicht richtig formuliert. Die Formel für ein solches Problem lautet (Anzahl der günstigen Ergebnisse über die Gesamtzahl der Ergebnisse). Es gibt sechs mögliche Ergebnisse, bei denen die Summe unter sechs liegt: 1 + 1, 2 + 2, 1 + 2, 2 + 3, 1 + 3 und 1 + 6). Insgesamt gibt es bessere Ergebnisse. (Ich hoffe, ich habe es diesmal richtig gemacht, es ist eine Weile her, seit ich ein Wahrscheinlichkeitsproblem gelöst habe.)

    Quelle (n): Bandbibliothek 1
  • Wie denkst du über die Antworten? Sie können sich anmelden, um über die Antwort abzustimmen.
  • susanelizabethspann

    Mit zwei Würfeln haben Sie 12 Seiten, da jeder Würfel 6 Seiten hat.

    1 + 1, 1 + 2, 1 + 3, 1 + 4, 2 + 2, 2 + 3 sind die einzigen Dinge, die weniger als sechs sind, das sind also 6 Kombinationen. Ich weiß es nicht von dort, weil ich es gelernt habe, bevor ich meinen GRE zurückerobert habe, aber hilft das?

  • alanc_59

    Beginnen Sie mit 6x6 = 36 - dies ist die Gesamtzahl der möglichen Ergebnisse.

    Eines dieser Ergebnisse ist die Zahl 2 (1 + 1)

    Zwei dieser Ergebnisse sind die Nummer 3 (1 + 2 und 2 + 1)

    Drei dieser Ergebnisse sind die Nummer 4 (1 + 3 und 3 + 1 und 2 + 2)

    Vier dieser Ergebnisse sind die Nummer 5 (1 + 4,4 + 1,2 + 3,3 + 2)

    Also, zehn der 36 Ergebnisse sind weniger als sechs, also 10/36. Ich denke, das ist richtig

    Quelle (n): Und nein, 1 = 2 und 2 + 1 sind nicht dasselbe ... Stellen Sie sich vor, Sie hätten zwei Würfel, einer ist rot und einer ist blau ...
  • Ich Mama

    Es dauert nicht ewig.

    Addieren Sie die Wahrscheinlichkeiten jeder Summe.

    2 = 1/36

    3 = 2/36

    4 = 3/36

    5 = 4/36

    Gesamt

    10/36 = 5/18

    Quelle (n): http: //www.math.csusb.edu/faculty/stanton/m262/int ...
  • Tristansdad

    Zunächst nehme ich an, Sie meinen 2 6-seitige Würfel.

    Wenn Sie also 5 oder weniger erhalten müssen, gibt es 6 Möglichkeiten, um dieses Ergebnis aus einer möglichen (6x6) 36-Rollen-Kombination zu erhalten, also eine Chance von 6/36 oder 1/6 oder 16%.

    Mond gegenüber aufsteigender Synastrie
  • Anonym

    Schule braucht Zeit für immer und ewig !!!