Wie wichtig ist es für Christen, die Bibel zu lesen / zu studieren?

Ich frage, weil ich hier viele Fragen zur Bibel sehe und sogar Antworten von Christen sehe, die darauf hinweisen, dass sie die Bibel nicht lesen oder die Bibel brauchen, um ein christliches Leben zu führen.

Ich bin gespannt, was die unterschiedlichen Ansichten dazu sind. Ich denke nicht, dass Sie jedes Wort der Bibel kennen müssen, um ein „guter“ Christ zu sein, aber ich denke, es ist das inspirierte Wort Gottes und dient als unser Leitfaden für das Leben wie Jesus. Ich weiß nicht, was ich ohne es tun würde! Aber ich möchte auch Ihre Ansichten hören.

Denken Sie, dass die Bibel notwendig / wichtig ist oder nicht, und warum?



Aktualisieren:

Hier gibt es einige großartige Antworten, Leute! Ich bin der Meinung, dass das Lesen der Bibel für das Christentum das ist, was Beine für das Gehen bedeuten.

Update 2:

Und bitte verstehe mich nicht falsch, ich sage nicht, dass das Lesen der Bibel eine Voraussetzung ist, um gerettet zu werden. Ich denke nur darüber nach, wie wichtig es ist, dass die Erretteten etwas über die Bibel wissen.

14 Antworten

  • GerechtigkeitLieblingsantwort

    Ich liebe deine Frage, weil du absolut richtig bist, was du beobachtest. Einfach gesagt, wir sollten die Bibel lesen und studieren, weil es Gottes Wort für uns ist. In 2. Timotheus 3:16 heißt es, dass die Bibel „von Gott eingeatmet“ ist. Mit anderen Worten, es ist Gottes Wort für uns. Es gibt so viele Fragen, die Philosophen und Menschen gestellt haben, dass Gott uns in der Schrift antwortet: Was ist der Sinn des Lebens? Woher komme ich? Gibt es ein Leben nach dem Tod? Was passiert nach dem Tod? Wie komme ich in den Himmel? Warum ist die Welt voller Böses? Warum kämpfe ich darum, Gutes zu tun? Zusätzlich zu diesen 'großen' Fragen gibt es eine Menge praktischer Ratschläge in Bereichen wie: Wonach suche ich bei einem Partner? Wie kann ich eine erfolgreiche Ehe führen? Wie kann ich ein guter Freund sein? Wie kann ich ein guter Elternteil sein? Was ist Erfolg und wie erreiche ich ihn? Wie kann ich mich ändern? Was ist wirklich wichtig im Leben? Wie kann ich leben, damit ich nicht mit Bedauern zurückblicke? Wie kann ich Gott gefallen? Wie kann ich Vergebung erlangen? Wie kann ich siegreich mit den unfairen Umständen und schlechten Ereignissen des Lebens umgehen?

    Wir sollten die Bibel lesen und studieren, weil sie absolut zuverlässig und fehlerfrei ist. Die Bibel ist einzigartig unter den sogenannten 'heiligen' Büchern, da sie nicht nur moralische Lehren gibt und sagt: 'Vertrau mir'. Es gibt uns vielmehr die Möglichkeit, es zu testen, indem wir die Hunderte von detaillierten Prophezeiungen überprüfen, die es macht, indem wir die historischen Berichte überprüfen, die es aufzeichnet, und indem wir die wissenschaftlichen Fakten überprüfen, auf die es sich bezieht. Diejenigen, die sagen, die Bibel habe Fehler, haben die Ohren vor der Wahrheit geschlossen. Jesus fragte einmal, was leichter zu sagen sei: 'Deine Sünden sind dir vergeben' oder 'Steh auf, nimm dein Bett und geh.' Dann bewies er, dass er die Fähigkeit hatte, Sünden zu vergeben (etwas, das wir mit unseren Augen nicht sehen können), indem er den Gelähmten heilte (etwas, das die Menschen um ihn herum mit ihren Augen testen konnten). In ähnlicher Weise erhalten wir die Gewissheit, dass Gottes Wort wahr ist, wenn es um spirituelle Bereiche geht, die wir nicht mit unseren Sinnen testen können, indem wir uns in den Bereichen als wahr erweisen, die wir testen können (historische Genauigkeit, wissenschaftliche Genauigkeit und prophetische Genauigkeit).

    Wir sollten die Bibel lesen und studieren, weil Gott sich nicht ändert und weil sich die Natur der Menschheit nicht ändert - sie ist für uns genauso relevant wie zu dem Zeitpunkt, als sie geschrieben wurde. Während sich die Technologie um uns herum ändert, ändern sich die Wünsche und die Natur der Menschheit nicht. Wenn Sie die Seiten der biblischen Geschichte lesen, stellen Sie fest, dass es unter der Sonne nichts Neues gibt, egal ob Sie über Eins-zu-Eins-Beziehungen oder Gesellschaften sprechen. Und während die Menschheit als Ganzes weiterhin an den falschen Orten nach Liebe und Befriedigung sucht, sagt uns Gott, unser guter und gnädiger Schöpfer, was uns LETZTE Freude bringen wird. Sein offenbartes Wort, die Schrift, ist so wichtig, dass Jesus von ihnen sagte: „Der Mensch lebt nicht nur vom Brot, sondern von jedem Wort, das aus dem Mund Gottes kommt“ (Matthäus 4: 4). Mit anderen Worten, wenn Sie das Leben in vollen Zügen so leben möchten, wie Gott es beabsichtigt hat, hören Sie zu und beachten Sie Gottes geschriebenes Wort ... es ist noch wichtiger als Essen!

    Wir sollten die Bibel lesen und studieren, weil es so viele falsche Lehren gibt. Die Bibel gibt uns den Maßstab, mit dem wir die Wahrheit aus dem Irrtum bestimmen können. Es sagt uns, wie Gott ist. Einen falschen Eindruck von Gott zu haben, bedeutet, ein „Idol“ oder einen „falschen Gott“ anzubeten. Wir verehren etwas, was Er nicht ist! Die Bibel sagt uns, wie man wirklich in den Himmel kommt ... und es ist nicht so, dass man gut ist oder getauft wird oder durch irgendetwas anderes, was wir tun (Johannes 14: 6; Epheser 2: 1-10; Jesaja 53: 6; Römer) 3: 10f., 5: 8; 6:23; 10: 9-13). In diesem Sinne zeigt uns Gottes Wort, wie sehr Gott uns liebt (Römer 5: 6-8; Jesaja 53: 1f.). Und wenn wir dies lernen, fühlen wir uns angezogen, ihn im Gegenzug zu lieben (1. Johannes 4:19).

    Die Bibel wird Sie dafür ausrüsten, Gott zu dienen (2. Timotheus 3:17; Epheser 6:17; Hebräer 4:12). Es wird Ihnen helfen zu wissen, wie Sie von Ihrer Sünde und ihrer endgültigen Konsequenz gerettet werden können (2. Timotheus 3:15). Wenn Sie darüber meditieren und seinen Lehren gehorchen, werden Sie Erfolg im Leben haben (Josua 1: 8; Jakobus 1:25). Gottes Wort wird Ihnen helfen, die Sünde in Ihrem Leben zu sehen und sie loszuwerden (Psalm 119: 9,11). Es wird dir Führung im Leben geben und dich weiser machen als deine Lehrer (Psalm 32: 8; 119: 99; Sprüche 1: 6). Die Bibel wird Sie davon abhalten, Jahre Ihres Lebens mit dem zu verschwenden, was nicht von Dauer ist und keine Rolle spielt (Matthäus 7: 24-27).

    Das Lesen und Studieren der Bibel wird Ihnen helfen, über den attraktiven „Köder“ hinaus bis zum schmerzhaften „Haken“ in sündigen Versuchungen zu sehen, sodass Sie aus den Fehlern anderer lernen können, anstatt sie selbst zu machen. Erfahrung ist ein großartiger Lehrer, aber wenn es darum geht, aus Sünde zu lernen, ist es ein schrecklich harter Lehrer. Es ist so viel besser, aus den Fehlern anderer zu lernen. Es gibt so viele Bibelzeichen, aus denen man lernen kann, sowohl positive als auch negative Vorbilder, die oft an verschiedenen Stellen aus dem Leben derselben Person stammen. Zum Beispiel lehrt uns David bei seiner Niederlage gegen den Riesen Goliath, dass Gott größer ist als alles, was er von uns verlangt (1. Samuel 17). David gibt der Versuchung nach, mit Bathseba Ehebruch zu begehen, und zeigt, wie lang anhaltend und schrecklich die Folgen eines „Augenblicks Vergnügens“ sein können (2. Samuel 11f.). Das Wissen um die Bibel gibt uns echte Hoffnung und Frieden, wenn alles um uns herum auseinanderzufallen scheint (Römer 15: 4; Psalm 112: 7; Habakuk 3: 17-19).

    Die Bibel ist ein Buch, das nicht nur zum Lesen gedacht ist. Es ist ein Buch zum Lernen, damit es angewendet werden kann. Ansonsten ist es so, als würde man Lebensmittel schlucken, ohne zu kauen und sie dann wieder auszuspucken ... dadurch wird kein Nährwert gewonnen. Die Bibel ist Gottes Wort. Als solches ist es so verbindlich wie die Naturgesetze. Sie können es ignorieren, aber Sie tun dies zu Ihrem eigenen Schaden, genauso wie Sie es tun würden, um das Gesetz der Schwerkraft zu ignorieren. Es kann nicht stark genug betont werden, wie wichtig die Bibel für unser Leben ist. Das Studium der Bibel kann mit dem Abbau von Gold verglichen werden. Wenn Sie sich wenig anstrengen und nur die Kieselsteine ​​in einem Bach durchforsten, werden Sie nur wenig Goldstaub finden. Aber je mehr Sie sich bemühen, sich wirklich darauf einzulassen, desto mehr Belohnung erhalten Sie für Ihre Bemühungen.

  • BC

    Sie könnten fragen, wie wichtig es ist, dass eine Person liest und studiert, um Arzt zu werden? Möchten Sie, dass jemand, der nicht studiert hat, Sie operiert?

    Obwohl Sie insofern Recht haben, als eine Person nicht die gesamte Bibel kennen muss, um ein guter Christ zu sein, ist ein guter Christ einer, der jemals versucht, mehr über Gott und seinen Willen zu erfahren. Diese können nur von Gott selbst abgeleitet werden - über das Wort Gottes, die Bibel.

    Tatsächlich hat Gott zu diesem Zeitpunkt noch nicht alle Bedeutungen der Bibel offenbart. Wie bei Daniel und jeder Generation wurde ein wenig mehr davon enthüllt, aber immer noch nicht alles. Und doch sagt Gottes Wort, dass Christen „die Wahrheit erkennen“ (Johannes 8:32) und dadurch geheiligt werden (Johannes 17:19). (Siehe auch: Kolosser 1:26, Epheser 3: 5, 1. Petrus 1: 10-12).

    Die Wahrheit wird dem Christen nicht nur auf wundersame Weise vermittelt, sondern durch Studium und Meditation offenbart (2. Timotheus 2:15, Johannes 16:13). Die Wahrheit und der Wille Gottes werden im Wort Gottes offenbart.

    Ja, ich denke, die Bibel ist notwendig UND wichtig für das gesunde geistige Wachstum eines Christen.

    was symbolisiert ein weißer wolf
    Quelle (n): Johannes 8:32 - Und ihr werdet die Wahrheit kennen und die Wahrheit wird euch frei machen. Johannes 17:19 - Und um ihrer willen heilige ich mich selbst, damit sie auch durch die Wahrheit geheiligt werden. Epheser 3: 5 - was in anderen Zeitaltern den Menschensöhnen nicht bekannt gemacht wurde, wie es jetzt der Geist seinen heiligen Aposteln und Propheten offenbart hat: Kolosser 1:26 - das Geheimnis, das vor Jahrhunderten verborgen war und von Generationen, aber jetzt wurde Seinen Heiligen offenbart. 1. Petrus 1: 10-12 - Von dieser Erlösung haben die Propheten sorgfältig nachgefragt und gesucht, wer von der Gnade prophezeit hat, die zu Ihnen kommen würde, und gesucht, was oder welche Art von Zeit der Geist Christi, der in ihnen war, anzeigte als er vorher die Leiden Christi und die Herrlichkeiten bezeugte, die folgen würden. Ihnen wurde offenbart, dass sie nicht sich selbst, sondern uns die Dinge dienten, die Ihnen jetzt durch diejenigen berichtet wurden, die Ihnen das Evangelium durch den vom Himmel gesandten Heiligen Geist gepredigt haben - Dinge, die Engel sehen wollen in. 2. Timotheus 2:15 - Studiere, um zu zeigen, dass du Gott anerkannt bist, einem Arbeiter, der sich nicht schämen muss und das Wort der Wahrheit richtig teilt. (King James Version) John 16:13 - Wenn er jedoch, der Geist der Wahrheit, gekommen ist, wird er dich in alle Wahrheit führen; denn er wird nicht aus eigener Kraft sprechen, sondern was er hört, wird er sprechen; und er wird dir Dinge sagen, die kommen werden.
  • Anonym

    Das Gebet ist 10, es ist eine der 4 Eigenschaften der ersten Kirche, die in Apostelgeschichte 2:42 aufgeführt sind. Das Lesen der Bibel im weiteren Sinne ist erforderlich, um Wissen aufzubauen. Menschen werden nicht positiv gesehen, wenn sie kein Wissen haben, Hosea 4: 6 oder Jesaja 5:13. In Anbetracht dieser Verse würde ich auch dem Lesen der Bibel eine 10 geben.

  • Anonym

    Ich habe kein einziges Mal einen Beitrag gelesen, der darauf hinweist, dass einige, die sich selbst als Christ bezeichnen, die Bibel nicht gelesen haben.

    Ich habe viele von Menschen gelesen, die zu einem anderen Verständnis gekommen sind als das, in das Gott mich geführt hat.

    Ich habe weit mehr Beiträge von Nichtchristen gelesen, die einen Vers aus dem Kontext eines Artikels ziehen und versuchen, ihn als Beweis dafür zu verwenden, dass die Bibel falsch ist.

    Niemand muss die Bibel studieren, um gerettet zu werden. Die Bibel ist ein nützliches Werkzeug, um sich auf Gottes Wort zu konzentrieren. David studierte jeden Sabbat die heiligen Schriften. Dies ist nicht erforderlich, aber eine gute Sache.

    Die meisten Menschen haben kurze Aufmerksamkeitsspannen, von einem Satz bis zu einigen Jahren. Eine so kurze Aufmerksamkeitsspanne ist nicht annähernd lang genug, um sich ganz Gott zu widmen. Es ist also gut, dass wir eine Ewigkeit haben werden, um dies zu tun. Bis dahin können wir die Bibel und die Kirche nutzen, um uns auf Christus zu konzentrieren.

  • Wie denkst du über die Antworten? Sie können sich anmelden, um über die Antwort abzustimmen.
  • Herr Ed

    Es ist genauso wichtig wie Essen. Sogar jemand, der 'bereits weiß, was drin ist', muss seine Seele weiterhin von der Bibel ernähren. Ich lese meine Bibel seit 41 Jahren und habe sie unzählige Male durchgelesen. Ich habe das Neue Testament allein doppelt so oft gelesen. Wenn ich es heute lese, lerne ich weiterhin daraus.

    Durch das Lesen der Bibel lassen wir Gott zu uns sprechen. Sein Heiliger Geist begleitet unser Bibellesen und weist uns darauf hin. Wenn ich meine Bibel nicht lese, ist es so, als würde ich nicht mit meiner Frau sprechen oder ihr zuhören.

    Ich lese meine Bibel nicht, weil 'Gott mich bestrafen wird, wenn ich es nicht tue'. Ich lese es, weil ich weiß, dass ich in meinem Herzen verirren werde, wenn ich es nicht tue. Es gibt also dieses Element der Angst. Es gibt jedoch noch viel mehr Elemente der Entdeckung und des Abenteuers, da ich immer etwas Neues lerne.

    BEARBEITEN:

    Ich stimme Ihnen zu, dass viele Christen ihre Bibeln nicht viel zu lesen scheinen. Wie Sie lese ich Beiträge, die zeigen, dass es eine echte Liebe zum Herrn und einen Glauben an die Bibel als das Wort Gottes gibt, aber wenig Wissen darüber, was die Bibel als Ganzes lehrt. In einigen Fällen mögen sie relativ neue Gläubige sein, aber zu viele Gläubige gehen durch das Leben, ohne den Nervenkitzel, ständig neue Dinge in Gottes Wort zu entdecken.

  • zorrro857

    Nun, wie haben sich Jesus und seine ursprünglichen Jünger gefühlt, als sie über die Bibel Bescheid wussten, das war ein Muster für uns ....... (1. Petrus 2:21). . Tatsächlich wurden SIE zu diesem [Kurs] berufen, weil sogar Christus für SIE gelitten hat und Ihnen ein Modell hinterlassen hat, damit Sie seinen Schritten genau folgen können. . .

    Wie können Sie also dem Beispiel Jesu folgen, wenn Sie nicht wissen, was die Bibel sagt?

    Ihr Standpunkt ist gut verstanden, die meisten, die hier sind, wissen nichts über die Bibel, was sie haben, ist eine emotionale Religion. Emotion ist nicht genug ... Ich kann mir vorstellen, dass ich ein DR bin, macht mich das zu einem? Das Christentum ist eine Lebensweise. Um diese Lebensweise zu haben, muss man wissen, was Jesus gesagt hat. (Johannes 17: 3) 3 Dies bedeutet ewiges Leben, ihre Aufnahme von Wissen über dich, die einzige wahrer Gott und von dem, den du ausgesandt hast, Jesus Christus. . .

    Beachten Sie, dass Sie Wissen aufnehmen. Woher kommen Ihre Werte? Wahrscheinlich für eine jüdisch-christliche Zivilisation. Wenn Sie als Kannibale in Borneo geboren würden, wären Ihre Werte anders. Um Gottes Werte zu haben, müssen wir mehr über ihn wissen. Ich traf die Gewissensentscheidung, den Katholizismus zu verlassen, basierend auf der genauen Kenntnis der Bibel, nicht auf Emotionen. Meine Eltern haben meine Religion nicht für mich gewählt. Wenn Sie mir eine E-Mail senden, erzähle ich Ihnen mehr

    Quelle (n): die Bibel
  • Pilger im Land der Verlorenen

    Sehr wichtig und ich habe eine einjährige Bibel, die ich jetzt mindestens fünfmal gelesen habe.

    Quelle (n): http://www.haventoday.org/ http://www.rzim.org/ http://www.backtothebible.org/ http://www.oneplace.com/
  • Steve Amato

    Der Apostel Johannes schreibt: „Wer Gott kennt, hört uns zu; aber wer nicht von Gott ist, hört nicht auf uns. 1Johannes 4: 6 und Jesus sagten: Wenn du in meinem Wort bleibst, bist du in der Tat mein Jünger. Johannes 8:31 Und der Psalmist schreibt: Wie kann ein junger Mann seinen Weg rein halten? Indem ich nach deinem Wort lebe ... habe ich dein Wort in meinem Herzen verborgen, damit ich nicht gegen dich sündige. ' Ps 119: 9,11

  • Anonym

    Ich denke, es ist sehr wichtig, die ursprünglichen Lehren Christi zu lesen. Das ursprüngliche Neue Testament ist nicht das, das Konstantin falsch interpretiert hat. Für Informationen google Gospelofthenazirenes.com Für aufrichtige Sucher der Lehren der Wahrheit Christi. Nicht die Version der römischen Regierung zur Kontrolle der Bürger. (Tatsache)

  • David Flournoy

    Ich weiß nicht, ob Sie Ihre Frage richtig formuliert haben. Bitte überspringen Sie das nicht einfach, hören Sie mich an. Christian ist eine sehr große Anzahl von Menschen. Es gibt Milliarden von Christen. Für die Religion als Ganzes ist es eines der wichtigsten Dinge, die zu tun sind. Wie soll jemand dem Gesetz gehorchen, wenn er es nicht weiß? Aber für viele 'Christen' scheint es ihnen einfach egal zu sein. Aber es gibt VIELE Christen, die es sehr wichtig finden, genau wie ich.

  • Anonym

    Ich bin Muslim und finde das Studium des Evangeliums sehr wichtig.

  • Weitere Antworten anzeigen (3)