Ostern, Christus und Ostereier?

Warum repräsentieren Kaninchen und Ostereier Ostern anstelle unseres Herrn Jesus?

Aktualisieren:

auch was ist mit Kaninchen und Eiern

Update 2:

im Grunde, wer hat sich das ausgedacht



9 Antworten

  • AnonymLieblingsantwort

    Sie repräsentieren neues Leben, Erneuerung ... wie die Auferstehung Jesu.

  • Anonym

    Wir wissen, dass dieser Tag nicht der Tag der Auferstehung Jesu sein kann, weil Ostern niemals am selben Tag ist. Ostern kommt immer am ersten Sonntag nach dem Äquinoktium.

    Lange vor dem Christentum hatte Babylon eine Göttin namens 'Ishtar', die Göttin der Fortpflanzung. Im Frühjahr wurde sie als Geberin allen neuen Lebens geehrt. Eier, ein Symbol der Fruchtbarkeit, wurden verehrt, und Kaninchen, produktive Fortpflanzer, wurden ebenfalls verehrt. Dort bekommen wir Osterkaninchen und Ostereier. Ishtars Tag wurde immer am ersten Sonntag nach dem Äquinoktium gefeiert. Im Laufe der Geschichte kommen wir um 300 v. Chr. Nach Rom. Constintine, der Herrscher, behauptet, er sei Christ geworden. Er nahm einfach Ischtars Tag und übertrug ihn, um Jesus Christus, den Lebensspender, an Ostern zu ehren. Das päpstliche Rom setzte dies fort und verbreitete es auf der ganzen Welt. Ostern ist ein heidnischer Feiertag.

  • ?

    Ostereier und der Osterhase sind menschliche Bräuche, die um den Osterfestzug herum gewachsen sind. Die Beziehung zu Christus ist folglich ziemlich schwach. Eine Schwierigkeit, die ich verstehe, ist, dass es keine Informationen über irgendeine Verbindung zu einer gemeinten angelsächsischen Göttin gibt. Ostern wurde jahrhundertelang gefeiert (seit Beginn des 2. Jahrhunderts). In der Vergangenheit wurden die Angelsachsen im 7. Jahrhundert auf das Innere umgestellt. Es gibt nichts Inneres in der historischen Aufzeichnung über eine A-S-Göttin, die als 'Eostre' oder 'Ostara' bezeichnet wird, anders als ein unverheirateter Punkt aus ihrem Rufinneren, den Schriften von Bede als Quelle für den Anruf vom April in A-S. Es gibt keine Geschichte, die sie mit Eiern oder Hasen oder so etwas verbindet. Diese Gedanken wurden durch Anwenden der Viktorianer erfunden und durch Anwenden von Neo-Heiden gespeichert. Ein großartiges Konzept ist, dass Eier symbolisch bedeutsam sind, weil sie für die Zeit des jüdischen Passahfestes verwendet werden, für das Ostern angemessen ist, und weil Christen in der gesamten Fastenzeit Eier zurückgetreten haben. Der Hase ist anfangs ein Hase und die Geschichte kommt aus Deutschland. Seltsamerweise gibt es eine menschliche Täuschung, dass Hasen fairerweise Eier legen - dies ist wahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass Hasen Nester (oder Typen) im Inneren der Felder und einige Vögel bauen mache vergleichbar aussehende Nester. Es muss eine Art rustikale, humorvolle Geschichte sein - jemanden aussenden, um nach Hasen-Eiern zu suchen, was eine unmögliche Suche bedeutet.

  • kitz

    Ostern wird in der Schrift auf Heidentum bezogen. Es ist die Verehrung von Ischtar. Es gibt keine „Feiertage“ für einen wahren Christen. Alle haben heidnischen Ursprung. Alle von ihnen.

  • Anonym

    Weil Ostern als Fruchtbarkeitsfeiertag existierte, lange bevor Christen es entführten und über den grausamen Tod ihres Messias berichteten.

    Ostern wurde erstmals 2300 v. Chr. Gefeiert. Holen Sie sich Ihre eigenen Ferien, Christen - hören Sie auf, die anderer Leute zu nehmen. Das gilt für 'Weihnachten'auch - Yule kam zuerst. Diebe.

    Saturn-Quadrat Saturn-Synastrie

    EDIT: Ich wage jeden, der mir einen Daumen nach unten gibt, um mir eine E-Mail mit dem Beweis zu schicken, dass Christen zuerst Ostern gefeiert haben. Komm schon, du Witzbold, leg dein Geld dort hin, wo dein Mund ist.

  • Anonym

    Viele Menschen wollten Ostern mit Christen feiern, aber nicht jeder wollte die christlichen Lehren annehmen, also verwandelte es sich in seine heutige Form.

    Der Hase und die Eier spiegeln eine atheologische Herangehensweise an den Urlaub wider.

  • Eisenmädchen77

    Dies sind Symbole einer heidnischen Religion. Es hat nichts mit Jesus zu tun.

  • ?

    Christen vertuschten einen Pegan-Urlaub ... schon wieder! Es war ein Tag der Fruchtbarkeit ..... alles, was in einem Jesus versunken war, starb für uns Tag .... Ich denke, der Herr hat mich auch verlassen ... Sei nicht traurig, zumindest haben Christen Halloween (Samhain) nicht vertuscht. ..ha ha .... schau nach ... du wirst sehen, dass ich recht habe!

  • WISSEN

    OSTERN NICHT IN DER BIBEL GEFUNDEN

    'Das englische Wort' Ostern 'stammt aus dem angelsächsischen Osten oder Estera, einer germanischen Göttin, der im April Opfer dargebracht wurden, weshalb der Name auf das Pashal-Fest übertragen wurde. Das Wort kommt in der Schrift nicht richtig vor, obwohl es in der AV (King James Translation) in ACTS 12: 4 steht, wo es für „Passah“ steht, da es in RV (überarbeitete Version) zu Recht wiedergegeben wird. Es gibt keine Spur von Osterfeier im Neuen Testament ... “(INTERNATIONAL STANDARD BIBLE ENCYCLOPEDIA VOL.2, S.889). Das Wort 'Ostern' hat einige verwirrt, aber das Wort in der ursprünglichen Form ist 'Pascha' und bedeutet 'Passah'. Es kommt 29 Mal im Neuen Testament vor und jedes Mal, wenn es Pessach übersetzt wird, außer in Apostelgeschichte 12: 4. Wenn Sie sorgfältig lesen (ACTS 12: 1-4); Es heißt, Herodes habe James getötet und versucht, Peter zu töten, um die Kirche zu ärgern (Bitte die Juden). Dann waren in VERS 3 'die Tage des ungesäuerten Brotes'; siehe LEV.23. Er brachte ihn ins Gefängnis, um ihn 'nach Ostern' (KJV) vor Gericht zu stellen. Wenn Herodes nun versuchte, den Juden zu gefallen und die Kirche zu ärgern, warum hätte er den Prozess bis nach Ostern verschoben? Wenn dies ein christlicher heiliger Tag wäre, insbesondere ein Tag, an dem die Auferstehung Christi gewürdigt würde, würde er es tun Sicherlich nicht erfreulich für die Juden. Wäre es nicht erfreulicher für die Juden, die Kirche zu ärgern, indem sie einen ihrer Apostel an ihrem eigenen „heiligen Tag“ tötet, nicht wahr?

    URSPRUNG DES OSTERS: Woher kam es?

    Ostern wurde von den Aposteln Christi oder der Religion Christi nie begangen. Der Name 'Ostern' stammt von den mythologischen Schriften der alten Teucrianer (die 1200 v. Chr. An der Südküste Palästinas lebten), wo er von GROVER STEVENS als 'Ostern' bekannt ist. 'Der Name' Ostern 'ist lediglich die leicht veränderte englische Schreibweise des Namens der alten assyrischen und babylonischen Götzengöttin Ishtar (ausgesprochen Eesh-Teer).' In WEBSTERS WÖRTERBUCH heißt es: 'Ostern ist vom prähistorischen Namen eines heidnischen Frühlingsfestes.' Das OXFORD-WÖRTERBUCH DER ENGLISCHEN ETYMOLOGIE sagt: 'Ostern leitet sich vom Namen der Göttin ab, deren Fest am Frühlingspunkt gefeiert wurde.' DER SCHULAR NEUE SCHAFF-HERZOG RELIGIÖSE ENCYCLOPEDIA sagt: 'Diese Göttin ist auch als Astarte bekannt ... Der Kult hat seinen Ursprung in Babylonien und verbreitete sich in Assyrien, Mesopotamien, Syrien und Palästina, dann über die Phönizier in alle mediterranen Völker. Ishtar wurde in erster Linie und hauptsächlich als Venus identifiziert, das schönste Himmelsobjekt. Von der terrestrischen Seite aus war das Hauptmotiv der Verehrung Ishtars der Impuls, Sinnlichkeit und Sinnlichkeit zu vergöttern. ' ALEXANDER HISLOP SAGT IN DEN ZWEI BABYLONEN (S.103): „Ostern trägt seinen chaldäischen Ursprung auf der Stirn. Ostern ist nichts anderes als Asarte, einer der Titel von Beltis, der Königin des Himmels ... '

    http: //family.webshots.com/photo/13703510680493735 ...

    http://www.matrifocus.com/IMB04/spotlight.htm

    http: //www.albatrus.org/english/festivals/easter/i ...

    http://en.wikipedia.org/wiki/Ishtar

    http: //www.lcg.org/search/search.php? query = easter & ...

    http: //www.tomorrowsworld.org/cgi-bin/tw/telecast / ...

    Der Osterhase und die Eier befassen sich mit der Fruchtbarkeit der Göttin Ishtar. Eier, die offensichtlichen Symbole für Fruchtbarkeit und Fortpflanzung, wurden in alten Fruchtbarkeitsriten verwendet. Sie wurden mit verschiedenen magischen Symbolen bemalt und dann in Feuer geworfen oder als Opfergaben an die Göttin in der Erde begraben. In bestimmten Teilen der Welt wurden Spring Equinox-Eier gelb oder gold (heilige Sonnenfarben) bemalt und in Ritualen zur Ehre des Sonnengottes verwendet. Ostern ist wie jeder andere christliche religiöse Feiertag reich an heidnischen Untertönen, Bräuchen und Traditionen wie Ostereiern und Osterhasen. Eier waren, wie bereits erwähnt, alte Fruchtbarkeitssymbole und Opfergaben an die Göttin der Heiden und Hexen in westlichen und östlichen Kulturen, einschließlich der Göttin Ostara, deren Eskorte ein Kaninchen war. '

    http://www.nobleknights.com/~eagle1/eostre1.htm

    Osterhasenherkunft

    Schlangenbiss im Traum

    http: //search.yahoo.com/search? ei = utf-8 & fr = slv8- & p ...

    http://en.wikipedia.org/wiki/Easter_Bunny

    OSTEREIER

    Hinweis: Auf diesen Websites wird angegeben, woher die Ostereier stammen.

    http://www.nobleknights.com/~eagle1/eostre1.htm

    http: //www.rightdivision.com/html/easter_pagan_inf ...

    VERSES-- DEUT.4: 19,28-31; 11: 26-28; 17: 3 & GAL.4: 8-10.

    Krebs Sonne Skorpion Mond

    EXODUS 20: 3 = 'Du sollst keine anderen Götter vor mir haben.' In Vers 5 heißt es: „Wir sollen uns nicht vor ihnen verneigen und ihnen nicht dienen“.

    Hier sind die Texte von Göttern, die nicht angebetet werden sollten:

    EXOD.20: 23; 32: 3,4,8-10,19-23,30

    DEUT.4: 19,28-31; 11: 26-28; 17: 3

    JER.10

    HESEK.8: 13-18

    DAN. 3: 1-18 (versuchte Daniels Freunde dazu zu bringen, sich vor dem Bild zu verneigen, aber sie taten es nicht)

    Texte des Neuen Testaments:

    GAL.4: 8-10 (heidnische Feste sind: Neujahr, Valentinstag-Amor, Patrick's Day, Ostern-Ischtar, Halloween,Weihnachten, Sonntag-Sonne {ab Sonnenuntergang Sa. bis Sonnenuntergang Sonntag = GEN.1: 5), Montag-Mond- {Anbetung nach Sonnenuntergang Sonntag, der Sonntagabend sein würde (So.even bis Mo.even) = gilt als Montag gemäß GEN.1: 8}. Geburtstage kommen ebenfalls heidnischen Ursprungs. = (nur 2 Geburtstage werden in der Bibel erwähnt; sie sind: Pharao und König Herodes)

    Sie können die meisten Dinge in Quellen wie Enzyklopädien, Geschichte usw. finden, die Ihnen sagen, dass es heidnisch ist oder heidnischen Ursprungs ist.